Die richtige Gasheizung für jeden Bedarf...


...bei uns findet jeder Kunde die für Ihn passende Lösung.

Der Trend in der Beheizung geht seit Jahren weg vom Öl und hin zum Gas. Die Gasheizung ist mit 42% Anteil an allen bundesdeutschen Wohnungen am weitesten verbreitet. Dahinter rangiert auf Platz zwei mit 33% das Heizöl. Danach kommen Fernwärme (12%), Festbrennstoffe (7%) und Strom (6%).

Wurde vor zehn Jahren noch jeder dritte Neubau mit einer Ölheizung ausgestattet, so ist es jetzt nur noch jeder sechste. Der Siegeszug der Gasheizung hat bei Neubauten zu einem Marktanteil von über 70% geführt. Ursächlich hierfür waren verschiedene Gründe. In erster Linie war es das Image des vermeintlich sauberen Energieträgers, die Bequemlichkeit beim Einsatz (kein Tank, keine Brennstoffbeschaffung) und die fast flächendeckende Verfügbarkeit von Gas.

So verschieden wie die Eisatzgebiete auch sind, bei uns finden Sie Ihre individuelle Lösung
Vitodens 100 der Firma Viessmann

Beispiel für einen Gas-Brennwertkessel als Heiz- oder Kombigerät der Firma Viessmann

Sowohl Niedertemperatur- als auch Brennwertkessel arbeiten heute mit gleitender Kesselwassertemperatur und passen sich so an die gerade nötige Wärmemenge an. Ohne Niedertemperaturtechnik kann der Energieverbrauch durch Auskühlverluste bis zu 20% der Brennstoffrechnung betragen. Niedertemperatur- und Brennwertkessel reduzieren diesen Wert auf nur noch 2-3%.

 

Beispiel für einen bodenstehenden " Niedertemperatur - Gas-Heizkessel der Firma Viessmann

Vitogas 100 der Firma Viessmann  

Brennwert und Heizwert unterscheiden sich durch die Kondensationswärme des Wasserdampfes. Da sich die Wirkungsgradangaben von Heizkesseln immer auf den Heizwert beziehen, erreichen Brennwertkessel rechnerische Werte von über 100%. Dies ist nicht zu verwechseln mit dem Jahresnutzungsgrad.

 

Dies ist natürlich nur eine zufällige Auswahl an Beispielen. Selbstverständlich bieten wir Ihnen gleichwertige Produkte aller Hersteller an!

nach oben zurück